Sichere Brücken,
professionell betreut,
verbinden Menschen.

Fachkräfteschulung für Lager im Bauwesen: 

Informationen zu Kurs C

Für Interessenten, die in den letzten 3 Jahren einen Zweitageskurs (Kurs B) beim Kuratorium absolviert haben, gibt es die Möglichkeit einen Aufbaukurs mit anschließender Zertifizierungsprügung zu besuchen.

Nähere Informationen auf Anfrage.

 

Kursinhalte

  • Theoretische praxisorientierte Lehrinhalte
    • Lager im Brückenbau aus Sicht des Tragwerksplaners
    • Ergänzungen zum heutigen Standard bei Brückenlagern
    • Ergänzungen zur baulichen Durchbildung, Anwendungsbereiche, Leistungsmerkmale (Vor- und Nachteile der verschiedenen Lagertypen) sowie nationale und europäische und Vorschriften (Normen, insbesondere ÖNORM B 4021, Zulassungen und relevante Richtlinien)
    • Komponenten und deren Betriebsverhalten (mit Schwerpunkt hinsichtlich dem Reibungs-, Verschleiß- und Kriechverhalten)
    • Korrosionsschutz (Aufbau und deren Bedeutung für das Lager)
    • Vermessung und Zustandsbeurteilung von Brückenlagern
    • Qualitätssicherung (Überwachungssysteme, national und europäisch sowie Prüfbescheinigungen, Kontrollkarten gängiger Lagertypen, Protokoll für die Nullmessung, Typenschilder u. a.)
    • Ergänzungen zum Einbau von Brückenlagern, Praxisbeispiele und Vorgaben der ÖNORM B 4022
    • Bauverfahren und besondere Anforderungen bei der Instandsetzung
    • Typische Schadensfälle, Schadensfrüherkennung, Beispiele aus der Praxis
    • Kontrolle und Sicherheitsbeurteilung im Bauwerk
       
  • Praktische Übungen
    • Vermessen und Beurteilen sowie Öffnen und Zusammenbauen von Brückenlagern
    • Anheben, Transportieren und Zwischenlagern von Brückenlagern
    • Versetzen und Ausrichten von Brückenlagern sowie Ankerplatten auf Betonsockeln
    • Neigungsmessungen an ausgerichteten Brückenlagern
    • Untergießen und Unterstopfen von Lagerplatten Beurteilung der Mörtelfuge nach Entfernen der Lagerplatte
       
  • Versuchserörterungen
    • Belastungsversuche mit PTFE-Gleitelementen und stahlbewehrten Elastomerlagern
    • Gleitreibungsversuch mit einem PTFE-Gleitelement
       
  • Voraussetzungen
    • Als Voraussetzung für die Teilnahme werden eine Qualifikation als Baufacharbeiter, Techniker und Ingenieure mit Baustellenerfahrung

 

VORTRAGENDE: 

Dr.-Ing. A. Gerber - Stuttgart
Sachverständiger für Lager im Bauwesen

 

Dipl.-Ing. J. Unterreiter - Zivilingenieur für Bauwesen
Sachverständiger für Lager im Bauwesen


TERMIN: 

Auf Anfrage - Übelbach

Weitere Termine auf Anfrage soferne die Mindestteilnehmeranzahl erreicht wird.

Dauer: 3 Tage
1. Tag von 08:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr
jeder weitere Tag von 08:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr


ORT:

Bauakademie Steiermark, Gleinalmstrasse 73, A-8124  Übelbach


GEBÜHR:  

990,00 plus 20 % Mwst.

 

In der Gebühr enthalten sind Seminarunterlagen, Erfrischungsgetränke, Mittagessen sowie Kursbestätigung.

Zertifizierungskosten für die Zertifizierungsstelle sind noch extra ca. 480,00 + 20 % Mwst. an die Zertifizierungsstelle zu entrichten. In dieser Gebühr sind Prüfungstaxen, Anreisekosten des Prüfers von der Zertifizierungsstelle, Evidenzhaltung auf der Homepage der Zertifizierungsstelle, Zertifikat und Lichtbildausweis enthalten.



Copyright © Kuratorium für Brückensicherheit